Liebe Eltern!

Jetzt ist es soweit – Ihr Kind ist in der der Johannes-Daniel-Falk-Schule Warburg eingeschult!
Herzlich willkommen!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start in unserer Schule!
Dieser Eintritt in einen neuen, wichtigen Lebensabschnitt ist mit Freude verbunden, mit Aufregung und manchmal auch mit leisen Sorgen. Denn besonders die Grundschulzeit ist prägend für lebenslange Freude am Lernen.
Liebe Eltern, Sie vertrauen uns Ihr Kind an – wir vertrauen auf Ihre Mitarbeit in den kommenden vier Grundschuljahren!
Vieles wird sich für Sie und Ihre Kinder ändern:

  • ein neuer Tagesablauf 
  • ein anderer Umgang mit der Zeit 
  • ein neuer Weg 
  • ein neues Gebäude 
  • viele neue Kinder 
  • neue Bezugspersonen 

Und nebenbei wird auch noch viel Neues gelernt. Die Grundtechniken wie Lesen, Schreiben, Rechnen und soziale Kompetenzen, die es dem Kind ermöglichen, sich in der Welt und mit anderen zurecht zu finden.
Auf der einen Seite streben Ihre Kinder nun nach Selbstständigkeit und wollen ihre eigene Welt erobern, aber auf der anderen Seite müssen sie immer die Gewissheit haben, dass verlässliche Menschen für sie da sind: Sie – und wir!
Bleiben Sie stets informiert, was Ihr Kind in der Schule lernt. Begleiten Sie Ihr Kind, fragen Sie nach, was ihm an diesem Tag besonderen Spaß gemacht hat. Loben Sie es für seine Anstrengungen – Kinder brauchen Anerkennung.
Kinder brauchen auch Entspannung. Darum ist das bewegungsreiche Spiel nach der Schule mindestens ebenso wichtig wie die Schularbeiten.
Schule spielt eine große Rolle im Leben Ihres Kindes! Darum ist es wichtig, dass sich auch die Eltern für diesen Ort interessieren. Nehmen Sie Ihre Rechte wahr, die Sie als Eltern haben und engagieren Sie sich in der Elternarbeit.
Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Unsere Schulleitung

Lars Friedreich leitet unsere Schule zur Zeit als Kommissarischer Schulleiter.  

Unsere Schulsekretärin

Marion Bunse arbeitet in unserem Schulsekretariat.

Sie ist dort montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr zu erreichen.

Einige Grundsätze aus unserem Schulprogramm

Hier einige Auszüge, die Grundsätze unseres Schulprofils spiegeln:

Wir wollen in unserer Schule Bildungsprozesse initiieren, die neben dem Wissens- und Kompetenzerwerbs jedem Kind helfen, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln, in sozialer Verantwortung zu handeln und mit Achtung und Toleranz den Rechten, der Kultur und des Glaubens anderer Menschen zu begegnen.

Für unsere Schüler soll ihre Grundschule zentraler Lebens- und Lernort sein,

  • in der Kinder Erfahrungen mit sich, mit anderen und mit der Welt machen können
  • in der sie Geborgenheit, Anerkennung und Vertrauen in ihre Fähigkeiten erfahren

Schwerpunkte im Schulprofil 

  • Die Förderung der sozialen Kompetenzen unserer Schüler und Schülerinnen, um sie zu partnerschaftlichem Verhalten und Lernen zu befähigen. 
  • Durch Beobachten, Forschen, Entdecken, Experimentieren eigene Lösungswege finden. 
  • Entwicklung von Kreativität im künstlerischen Sinne, aber auch durch Suchen von eigenen Lösungswegen Durch offene Lehr- und Lernmethoden Selbstständigkeit entwickeln, individuelle Neigungen fördern und Lernfreude erhalten.

Mit den Eltern unserer Schüler wollen wir eine vertrauensvolle Bildungs- und Erziehungspartnerschaft herstellen, die in einer Kooperation zum Wohle des Kindes mündet.
Grundlage hierfür bilden regelmäßige Informationen, Gespräche, Beratungen und der Austausch über Erziehungs- und Bildungsinhalte.