Startklar zum Lernen

Ab sofort gibt es an der Johannes-Daniel-Falk-Schule ein neues System, was sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Lehrkräften einen störungsfreien Unterricht ermöglichen soll. Dieses System wird in allen Klassen gleichermaßen umgesetzt. Das System heißt „Startklar zum Lernen“.

Jeden Morgen, wenn die Schülerinnen und Schüler in die Schule kommen, haben sie die Aufgabe, ihre Namensklammer an das Schild „Startklar zum Lernen“ zu heften. Das bedeutet sie sind bereit, mit dem Unterricht zu starten und es gibt nichts, was sie davon abhält, sich an die Regeln zu halten.

Sollte ein Kind aufgrund von persönlichen Befindlichkeiten nicht in der Lage sein, störungsfrei am Unterricht teilzunehmen, so hat es die Möglichkeit, seine eigene Klammer an das Feld „Sorgen“ zu heften. Es findet dann ein Gespräch mit der Klassenleitung statt.

Missachtet ein Kind die Regeln, so kann die Klammer auf das Schild „Verwarnung“ gesetzt werden. Schafft es das Kind trotz dieser Maßnahme nicht, sich an die Regeln zu halten, so muss es eine „Auszeit“ nehmen.

Sticht ein Kind mit einem besonderen Engagement hervor, so wird es belohnt, indem die Klammer an das Schild „Prima“ geheftet wird.

Das Schild „Startklar zum Lernen“ ist jeden Morgen unser Ausgangspunkt und es ist wichtig, dass man es schafft, den ganzen Tag über die Regeln einzuhalten und auf dieser Stufe zu bleiben. Schließlich ist das Lernen unser Ziel in der Schule.

Informationen zu diesem System finden Sie auch im Schulplaner ihrer Kinder!

 

Weitere Informationen zu diesem System finden Sie hier!